Wartelisten

Zu tief angesetzte Zufriedenheit ist ein Hemmschuh deiner Möglichkeiten.
Werner Mitsch (*1936), dt. Aphoristiker

Allgemeines

Um allen die gleichen Chancen auf die nach der Tombola noch freien oder wieder frei werdenden Plätze zu gewähren werden von der PJ-Sprechstunde Wartelisten geführt. Ein Eintrag auf einer Warteliste ist immer nur eine Interessenbekundung. Es erfolgt daher keine Änderung der aktuellen Verteilung ohne eine persönliche, explizite Zustimmung zu diesem Tausch.

Eintrag auf die Warteliste

Um sich auf eine Warteliste einzutragen reicht es, diesen unter "Meine Daten" vorzunehmen, ansonsten genügt eine eMail an die PJ-Sprechstunde (Verteilung, Name und Matrikelnummer nicht vergessen!). Einen Link hierzu findet ihr nachedem ihr euch unter "Meine Daten" eingeloggt habt.
Jeder kann sich für bis zu 10 Plätze eintragen lassen. Ein Eintrag ist immer einem Tertial, Fach und Klinik zugeordnet. Globale Einträge wie "irgendwann Innere in Kiel" sind nicht möglich! Der Eintrag kann jederzeit wieder gelöscht werden, eMail genügt.
Alle Einträge, die vor der endgültigen Verteilung (Zuordnung zu den Tertialen) erfolgt sind, werden automatisch dem jeweils zugeteilten Tertial angepasst.

Zeitraum

Die Wartelisten werden zwei Wochen nach der Tombola geöffnet. Alle bis dahin eingetragenen Wünsche werden erst mit diesem Datum vermerkt und sind absolut gleichberechtigt.
Die weiteren Eintragungen auf den Wartelisten erfolgen in Reihenfolge des Eingangs, wobei alle Einträge bis zum jeweils nächsten Sprechstundentermin (z.Zt. Donnerstag 18.00 -19.00 Uhr) gleichberechtigt sind. Es ist also egal, ob ihr euch am Freitag oder Sonntag eintragt.
Die entsprechende Warteliste wird neun Wochen vor Beginn des jeweiligen Tertials geschlossen. Die Anfrage, ob ihr euren bisherigen Platz wirklich mit dem ggf. zugesprochenen Platz tauschen wollt, kann bis acht Wochen vor Tertialbeginn erfolgen.

Rangfolge

Entscheidend für den Anspruch auf einen freien Platz ist der Rang auf der Warteliste. Bei gleichzeitigen Eintragungen (s.o.) entscheidet das Los. Es gibt keine Möglichkeit seinen Rang zu verbessern. Auskunft über den aktuellen Rang ist nur sehr eingeschränkt möglich, da es durchaus sein kann, dass die Leute vor euch den Platz nicht mehr möchten oder ihn aufgrund der Studienordnung gar nicht mehr annehmen können.

Änderung der Tertial-Reihenfolge

Wenn ihr mit der zugeordneten Reihenfolge eurer Tertial nicht zufrieden seid, könnt ihr euch natürlich auf die Wartelisten für die entsprechenden Plätze in einem anderen Tertial eintragen. Allerdings könnt ihr das Tertial auch nur dann tauschen, wenn ihr in beiden Tertialen den Zuschalg für den Platz erhaltet.

Endgültiger Platztausch

Ein Platz auf der jeweiligen Warteliste ist immer nur eine Interessenbekundung. Wir ändern nichts an eurer Verteilung ohne eure vorherige, explizite Zustimmung zu diesem Tausch. Das heißt auch, dass wir euch den zugeteilten Wartelistenplatz nur geben können, wenn wir euch telefonisch oder per eMail erreichen. Wenn ihr also Wartelisteneinträge habt, solltet ihr auch erreichbar sein! Wenn wir uns bis acht Wochen vor Beginn des nächsten Tertials nicht mit euch in Verbindung gesetzt haben, habt ihr den Wartelistenplatz auch nicht bekommen.

direkter Tausch (P2P)

Ein direkter Tausch von Person zu Person ("Ich kenne da jemanden der würde mit mir ...") ist grundsätzlich nicht möglich. Alle frei werdenen Plätze werden ausschließlich über die Warteliste neu verteilt.

Nachträglich wechslen

Spätestens acht Wochen vor Tertialbeginn weiß jeder wo er die nächsten 16 Wochen verbringen wird. Ab diesem Zeitpunkt sind Wechsel für das kommende Tertial ausschließlich mit wichtigem Grund nach Absprache mit der PJ-Sprechstunde und Genehmigung durch das Dekanat möglich.